Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Urlaubsplanungen nachhaltig geprüft?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Auch in diesem Jahr ist das Verreisen wieder angesagt, wie machen wir im Sommer 2011 Urlaub?

Fernreisen sind verhältnismäßig billig und demzufolge beliebt, nur sind manche Ferienorte nicht gerade das was die Region auszeichnet, z.B. die Malediven, es ist eine Inselgruppe in der Inseln nur für Urlauber sind.

Wo der Kontakt zu den Menschen und dem Land garnicht stattfindet, die Einheimischen wohnen auf ganz anderen Inseln und drängen sich in der Hauptstadt und zudem gibt es eine Müllinsel, die zeigt man uns nicht.

Wem hilft eigentlich ein solcher Urlaub, dem Urlauber der einen Langstreckenflug billigend in Kauf nimmt, der gerädert in einer Inselwelt ankommt und der nichts anderes vorfindet als Menschen die für ihn arbeiten müssen, versklavte Menschen damit wir unseren Urlaub genießen können.

Nein Danke

Was ist mit Kreuzfahrten, der Ballerman für Besserverdiener, ein Volksfest auf See, was nun rein garnichts mit Ausspannen und Ferien zu tun hat.

Kann der Urlauber von Heute ausspannen oder möchte er im Urlaub der sein, der er sonst nicht ist?

Die Ballermann Unterhaltungsindustrie hat etliche Urlaubsorte erreicht, wer nachweißlich 36 Fernsehprogramme benötigt will im Urlaub unterhalten werden.

Nur ein kreativer Urlaub ist ein Nachhaltiger Urlaub, der Urlaub sollte mit der Freude auf das Entspannen beginnen, mit einer Reiseplanung in der man die Familie mit einbezieht, der Urlaub sollte bezahlbar sein und als Ferienzeit genutzt werden.

Ferienzeit heißt mal anders leben, miteinander etwas erleben, das machen was man sonst kaum macht, miteinander sprechen und Verantwortung tragen, sich aktiv einbringen.

Entspannen in fremden Betten und die neue Umgebung erforschen, Neugier beweisen und sich nicht herausfordern.

Steßurlaub dient nicht der Entspannung, abschalten vom eigenem Ich, mit dem Buch am Strand liegen und anderen auf der Bank zusehen.

Das Auto mal stehenlassen und die eigenen Füße benutzen, mit Einheimischen ins Gespräch kommen, das relativ Neue schätzen und sein Wissen vermehren, zudem sollte man im Urlaub Rücksicht nehmen auf sich und all die Anderen, denn so perfekt wie der Prospekt es sagt ist es nirgendwo.

Ein nachhaltiger Urlaub ist ein behutsamer Urlaub, ein erlebter Urlaub spendet stets angenehme Erinnerungen, man sollte sich diese gönnen und auf verlockende Angebote und Schnäppchen verzichten.

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 343
Beiträge : 5710
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13601005

Verwandte Beiträge