Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Triangle Shirt Waist Fire- in Bangladesh

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Tod in den Flammen:

Am 25. März 1911 wütet in New York ein verheerendes Feuer-Inferno in einer Textilfabrik.

146 Arbeiter sterben, weil die Eigentümer aus Profitgier den Brandschutz missachteten.

Es ist eine Tragödie - die am Ende aber unzähligen Menschen das Leben rettet.

Der aktuelle Spiegelartikel von Thomas Escher sollte eigentlich eine Rückbesinnung sein, er sollte Fortschritt in 100 Jahren Industriearbeit darstellen, denn die Tragödie in New York im Jahre 1911 war tatsächlich die schlimmste Feuerkatastrophe bis zum Nineeleven.

Sie entstand aus einer Kombination von Verachtung gegenüber Industriearbeitern im Kapitalismus vor 100 Jahren und Missachtung von Arbeits- und Brandschutz aus Profitgier.

Danach hat sich in den USA einiges getan, der Arbeitsschutz wurde zum Thema der Gewerkschaften, die Rechte der Arbeiter wurden gestärkt und die Industriearbeit wurde besser bezahlt.

Ein Wendepunkt in der Geschichte der amerikanischen Arbeiterbewegung.

Soweit die historische Illusion und jetzt zur Realität.

Das Triangle Shirt Waist Fire hat sich heute am 25.11.2012 wiederholt.

Erneut starben über 100 Arbeiterinnen, die in ihrer Fabrik quasi gefangen waren und dem Feuer nicht mehr entkommen konnten.

Die Bilder der ausgebrannten Textilfabrik, die billige Shirts für C&A produziert, zeigen ein frühindustrielles Fabrikgebäude mit beengten und primitiven Arbeitsbedingungen, ohne Brandschutz und ohne Sicherheitsvorkehrungen.

Die Angehörigen schaffen die Leichen ihrer verstorbenen Frauen und Töchter in Säcken auf Fahrrädern fort.

Die Bilder sind identisch mit denen aus New York 1911.

Der einzige Unterschied: Die Bilder sind in Farbe.

101 Jahre nach dem Triangle Shirt Waste Fire haben wir dieselben frühindustriellen und menschenverachtenden Arbeitsbedingungen, nur eben outgesourct nach Bangladesh.

Es gibt keinen Fortschritt!

Der Kapitalismus produziert immer dieselben Bilder!

C&A dürfte in Zukunft einen neuen Modestil kreieren:

Angesengte Shirts aus Bangladesh! Die Arbeiterinnen, die für die Shirts gestorben sind, haben sogar die identische Bezahlung, wie die ArbeiterInnen in New York 1911 - 7 Dollar die Woche.

Zur Diskussion:

http://bewegung.taz.de/organisationen/mhsl/blogeintrag/triangle-shirt-waist-fire-in-bangladesh

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 336
Beiträge : 5733
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14068611

Verwandte Beiträge