Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Altmaiers' Tagebuch, Teil 8

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Heute mal 2. Klasse gefahren, vom Bahnhof Zoo nach Wolfsburg und zurück, man muss das Bahnticket, das uns als 'herrschende Klasse' ja zusteht, auch mal nutzen, um im Volk 'mitzuschwimmen', sehen, was da abgeht.

Hätte ich mir lieber ersparen sollen, na ja. Nach dem Einstieg gings' schon los: Trotz Sonnenbrille, angeklebtem Schnauzbart und Hawaiihemd erkannte mich Jutta Ditfurth, die ausgerechnet an diesem Tag im Zug sass und aus ideologischen Gründen stets die Holzklasse benutzt, sofort.

Ach, der Herr Altmaier, Karneval ist doch erst in ein paar Monaten, unterwegs für die Energiewende im Hawaiihemd?

Es folgte ein ca. 30 minütiger Monolog über Klimaforschung, abschmelzende Eisberge in der Arktis, Nöte von Eisbären und was weiss ich.

Windräder seien gut, aber stets rotierende Fingerzeige auf die Schöpfung, hätte ihr vor ein paar Tagen Margot Käsmann eindringlich auf einer Tagung in Oer-Erkenschwick erzählt.

Ich schwitzte schon wie Sau wegen dieser Begegnung, dann fiel auch noch die Klimaanlage aus in diesem Scheisszug.

Ich total müde wegen dem Wahlkampfseminar gestern ...und dieses Miststück redete und redete.

Entschuldigung, Frau Ditfurth, muss mal für kleine Jungs..., ja klar, sagte sie, rannte allerdings hinter mir her und schrie was von 'Terror der besitzenden Klasse', Massakern gegen Kleinbauern in Uruguay, 45 Euro Mindestlohn und wie sie mal den Trittin vor 30 Jahren beim Kommunistischen Bund Westdeutschlands an irgendwen verpfiffen hat, wegen einer Beziehung oder sowas.

Bin dann in Wolfsburg Hbf wieder aufgewacht, Frau Ditfurth war nicht mehr da, wie ich nach dem vorsichtigen Öffnen der Klotür feststellen durfte.

Tief durchatmen vor dem Bahnhof, Schnauzbart war eh abgefallen, Hemd aus und das gerade für 200 Euro erworbene Rammstein- T- Shirt angezogen, das hier irgendeiner anbot.

Angebot und Nachfrage halt, sah wohl komisch aus so halbnackt gegen Mitternacht auf dem Wolfsburger Hauptbahnhof.

Sitze jetzt im Zug retour nach Berlin und twitter, oh nein, Frau Ditfurth, ja, schon mal gesehen heute, bla.. noch über eine Stunde …

Kafka live: Nie wieder 2. Klasse...

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 343
Beiträge : 5710
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13601036

Verwandte Beiträge