Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Sind wir uns unserer Stärke bewußt?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Jubeln wir uns weniger selber zu und stellen uns einmal einen Vergleich, denn diese Homepage verzeichnete innerhalb von 4 Monaten im Jahr 2014 eine halbe Millionen von Aufrufen.

500 000 Mal wurden unterschiedliche Artikel gelesen, das sollte man mal näher untersuchen.

Denn täglich ergeben das wiederum 4350 Leser, wir erreichen also eine Größenordnung die über einiges hinaus geht und das wiederum mit einer Offenheit und ohne Zensur, mit der Umsetzung von der Idee von der einmal Max Weber sprach.

Das kann man nur mittels eines Vergleiches verstehen, wir wurden zu einem gelesenen Fundament einer Bewegung von unten, die sich ihrer Stärke bewusst werden sollte.

4350 tag tägliche Aufrufe sind soviel Teilnehmer wie durchschnittlich 290 Ortsvereine der SPD zu ihren monatlichen Versammlungen locken, denn im Durchschnitt kommen dort immerhin 15.

Die wiederum gliedern sich nach dem Status, Vereinsmethusalems, Mandatsträger und Spontan –Kontaktierter, alle leiden unter den trägen Vorgaben, den öfters nicht gerade freundlichen Einladungen und den öden Tagesordnungen.

Dem Prinzip: „ mitmachen, mitgestalten, Mitglied werden“ hat man sich entfernt, gewollt oder ungewollt- da sollte man mal drüber nachdenken. Ist dieser Vergleich eigentlich in den Denkfabriken der Partei angekommen?

Wie stark sind wir eigentlich?

Zunächst ist die Offenheit und Vielfalt unsere Stärke, mit 4350 Lesern täglich sind wir keine Nischen- Basis mehr, sondern bezieht man das auf eine Woche ergeben das mehr als 30 000 Leser.

Bleiben wir einmal auf dieser Gedankenschiene, der Vergleich hinkt aber innerhalb der Mathematik, trotzdem wagen wir es aber mal.

Es gab Printmedien für die war die Zahl von 20 000 Lesern pro Woche bereits ein Fundament zur Regelmäßigkeit um das Stadium des Experimentierens zu verlassen.

Diese Printmedien hatten im Schnitt weniger Artikel pro Woche zu Verfügung als diese Homepage.

20 Seiten dieser Art von Zeitungen, bestanden in der Regel aus 5 verschiedene Artikel von unterschiedlichen Autoren, der Rest war Beilage und der sog. Füllstoff.

Füllstoff ist nicht Werbung, manche Seite unterliegt der Regel, von 30% bis 100% an Werbung.

Auf einer Homepage, wie „mein Herz schlägt links“ ist der sog. Füllstoff ein Mosaik, wie es die Glosse sein könnte oder der Kommentar zum Artikel. Mitunter flackert es auch bei uns einmal, das zeigt kein Nebeneinander sondern die Lebendigkeit der Autoren untereinander.

Eigentlich die sog. Schule der Streitkultur, nur so kann man Gedanken folgen der Diskussion den freien Lauf geben.

Bei 6 Millionen Aufrufen sprachen wir vom Ziel, „die Wiederentdeckung der kritischen Vernunft“, das Ziel ist derzeit empfehlenswerter als es mancher wahrhaben möchte, die ersten 4 Monate bestärkten die Richtung, der Streitkultur ein Fundament zu geben.

Beides ist unverzichtbar und stärkt die Demokratie, nur sollte man sich dieser Stärke bewusst sein.

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 343
Beiträge : 5710
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13601088

Verwandte Beiträge