Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Ostern 2017

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Ostergedanken

Das Osterfest ist das höchste Fest der Christen und sagt eigentlich genau das aus woran Christen glauben.

Vor Ostern liegt im Kirchenjahr nicht nur die K- Woche sondern auch die Fastenzeit, damit soll eine Zurück Besinnung auf die eigentlichen Werte unseres Lebens beginnen.

Ein ganz besonderer Wert ist dabei die Fairness nicht nur im Handel sondern im Leben, unser Leben fairer gestalten.

Beginnt mit einer faireren Verteilung, denn eigentlich ist für alle genug da, es ist nur unfair verteilt.

Ich sage es noch einmal, habe mir vor mehr als 2 Jahrzehnten als ich diese These behauptete innerhalb der SPD wahrhaftig keine Freunde gemacht „ ein Teil unseres Reichtums basiert auf die Armut Afrikas.“

Die Armut auf dieser Welt beginnt vor unserer Haustür, arme Menschen müssen leiden, kommen wir damit direkt in die K- Woche.

Das Leiden Christi steht das nicht stellvertretend dafür „ wie viel Leid wir anderen Menschen zufügten ?“

Sicherlich mag das mancher von uns verneinen, sicherlich machen das wenige nur bewusst aber greifen wir ein um Einhalt zu gebieten?

Kennt diese Welt geprägt von der Habgier der Menschen und Regierungen vom Neoliberalismus überhaupt noch die Zivilcourage?

Es sieht doch seitenverkehrt aus, sehen etliche das Leiden der Schwächen verteidigen sie ihre auch gerade nicht sicheren Werte.

Von oberer Stelle gilt ein sog. Manipulieren als Nobeldelikt, man führt bewusst das Volk an der Nase herum.

Die Menschheit leidet an der erkennbaren Armut, kommen wir damit wieder zum Christentum, denn die fehlende Solidarität in der Gesellschaft ist nur ein Indikator.

Wenn die sog. Reichen in einem Land die Armut der anderen ertragen laufen sie vorbei an den Schwachen und es ist ihnen gleichgültig wie es dem ergeht.

Denen zu sagen „ Solidarität ist immer eine Einbahnstraße“, denen zu sagen „ Solidarität ist das Kapitel im Neuen Testament was den Barmherzigen Samariter beschreibt“ es traut sich keiner aus welcher Regierung auch immer.

Ein Ziel innerhalb der Nationalökonomie, was sich die „schwarze Null“ nennt ist ein neuer Begriff der mit dem ungebremsten Ordoliberalismus salonfähig gemacht wurde, er wirkt aber unbarmherzig.

Ostern, das Fest der Christen, das Fest des Glaubens und des Lebens das bedeutet auch Teilnahme.

Praktizierte Teilnahme heißt: den Anderen teilnehmen lassen, was wissen wir eigentlich über unseren Nachbarn?

Wann benötigt er unsere Hilfe, es sind unsere Nachbarn in dieser globalisierten Welt die in Not sind.

Helfen wir unseren Nachbarn bevor wir die Not importieren, glauben wir doch einmal an unsere Stärke des Handelns und der Nächstenliebe schaffen wir uns damit den Respekt auf der Welt.

Fair handeln, fair leben und fair teilen und seien wir alle etwas weniger Winterkorn und Konsorten.

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 345
Beiträge : 5712
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13645928

Verwandte Beiträge