Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Sozialstaat erhalten durch Vernichtung?

Sozialstaat erhalten durch Vernichtung?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Sozialstaat erhalten durch seine Vernichtung?

In den letzten Tagen schwirren wieder Meinungen herum wie: keine Vollkaskoversicherung gegen Widrigkeiten des Lebens!

Und Aussagen wie:

Es kann nicht Aufgabe des Staates sein, jeden einzelnen Bürger vor den Folgen seiner eigenen Dummheit, Faulheit, Langsamkeit oder ähnlichem zu schützen, fallen mir einige Fragen ein:

Von wem sprechen wir hier:

Von denen, die aufgrund dessen ihren Arbeitsplatz verloren haben, weil die Arbeitnehmer­rechte per Gesetz eingeschränkt wurden?

Deren Arbeitsplätze wegrationalisiert wurden, weil der Arbeitgeber größere Gewinne machen wollte oder aus Gründen des Shareholder Values ?

D.h. Aktienkurse müssen steigen, auch wenn diejenigen, die dafür schaffen, ärmer werden.

Sprechen wir von denen, die zu Löhnen arbeiten, die ihren Lebensunterhalt nicht sichern und die dadurch zu sog Aufstockern werden und damit auf den „Selbstbedienungsladen für alle“ zugreifen müssen?

Sprechen wir von denen, die aufgrund jahrzehntelanger , ja jahrhundertelanger miserabler Bildungspolitik konsequent davon ausgeschlossen wurden, nach oben zu kommen?

Bitte jetzt nicht das Beispiel vom Tellerwäscher, der Millionär geworden ist.

Lasst uns sprechen von den Arbeitnehmern, die 20, 30 oder 40 Jahre treu und redlich ihre Abgaben geleistet haben, einen Vertrag z.B. mit der Arbeitslosenversicherung hatten und erleben mussten, dass dieser Vertrag einseitig aufgekündigt wurde.

Die nunmehr just genau so viel Transferleistung erhalten wie jemand, der noch nie einen Pfennig / Cent eingezahlt hat.

Aufgekündigt wurde übrigens auch der Vertrag zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Lasst uns sprechen von Behinderten, Benachteiligten, Langsamen, für die der Staat und wir alle sorgen müssen.

Die Qualität eines Gemeinwesens kann man daran erkennen, wie es mit seinen schwachen Mitglieder umgeht.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 01. Juli 2011 um 10:26 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 342
Beiträge : 5841
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16624086

Verwandte Beiträge