Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Arbeitspolitik Arbeitsmarktzahlen: Tricksen, täuschen, lügen

Arbeitsmarktzahlen: Tricksen, täuschen, lügen

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Arbeitsmarkt Nov. 2011

716.995 Menschen erhalten ALG1

4.436.897 erhalten ALG2

1.701.874 erhalten Sozialgeld

---------------------------------------------------

6.855.766 Leistungsempfänger

Arbeitsmarkt Nov. 2011 (PDF): Weiterhin rund 7 Millionen Leistungsempfänger

Einfach das in der Überschrift verlinkte PDF (1,7 MB) herunterladen und auf Seite 50 den "Aufschwung XXL" bestaunen:

Dem stehen sagenhafte 448.901 offene Stellen gegenüber.

Und damit ist noch nichts über die Qualität (!) der offenen Stellen gesagt.

Geschweige denn, ob diese offenen Stellen überhaupt existieren, beziehungsweise doppelte und gar dreifache Stellenausschreibungen sind, weil Arbeitgeber ihre Suchanfragen ja nicht nur an eine Behörde ganz alleine richten.

Nicht zu vergessen, dass viele Arbeitslose gar nicht mehr gezählt werden.

Nebenbei angemerkt wird der Bedeutungsverlust der Versicherungsleistung Arbeitslosengeld auch immer deutlicher.

Denn rund 90 Prozent aller Arbeitslosen stecken direkt in Hartz4 bzw. Sozialgeldbezug.

Wer eine detailliertere Analyse der Zahlen lesen möchte, klickt hier.

Mythen der Arbeit: Der Sozialstaat ist teuer und macht träge - stimmts?

Wie so oft sind höchstens noch die Interviews oder Gastbeiträge beim ehemaligen Nachrichtenmagazin lesenswert.

Übernommen von:

Aufgelesen und kommentiert 2011-11-30

Als Erwerbs­tä­tig­keit zählt: Tätig­keit (Mini-​Job) einem Ein-​Euro-​Job nach­gehen und Per­sonen in Mut­ter­schutz oder Elternzeit.…!!!

Und selbst­ver­ständ­lich wird die die Zahl der Erwerbs­tä­tigen nicht durch zählen son­dern durch eine Schät­zung ermittelt.

Die Erwerbs­tä­ti­gen­zahlen der Erwerbs­tä­ti­gen­rech­nung stützen sich auf eine Viel­zahl von sta­tis­ti­schen Quellen, um mög­lichst alle ver­füg­baren Daten­quellen in die Schät­zung ein­fließen zu lassen.

Die Propaganda-​Aussage das die Erwerbs­tä­tig­keit und die sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tige Beschäf­ti­gung auf immer neue Höchst­stände steigt, können wir guten Gewis­sens der Pipi Lang­strumpf Welt der Mär­chen und Mythen zuordnen.

Auf Sand gebaut — Die Schat­ten­seiten des Aufschwungs

Auf Sand gebaut — Die Schat­ten­seiten des Auf­schwungs | Zeit­fragen | Deutsch­land­radio Kultur

Manu­skript zur Sen­dung als PDF-​Dokument Deutsch­land Radio Berlin Zeit­fragen – Das Poli­ti­sche Fea­ture Redak­tion: Con­stanze Leh­mann 2. Juni 2011 Auf Sand gebaut ? Die Schat­ten­seiten des Auf­schwungs Von Ruth Jung

Audio zum Nachhören

Lügen mit Zahlen

Lügen mit Zahlen — Die schein­bare Objek­ti­vität von Sta­tistik | Stu­dio­zeit • Aus Kultur– und Sozi­al­wis­sen­schaften | Deutschlandfunk

Lügen mit Zahlen — Audio mp3

Gewerk­schaften beklagen die Aus­wei­tung des Niedriglohnsektors

TARIF: Regale füllen für 1,86 Euro die Stunde.

Woran erkennt man moderne Sklaverei?

Woran erkennt man moderne Sklaverei? — Berliner Tagung Arbeits­aus­beu­tung und | Stu­dio­zeit • Aus Kultur– und Sozi­al­wis­sen­schaften | Deutschlandfunk

Woran erkennt man moderne Sklaverei? — Audio mp3

Studie Armut trotz Arbeit nimmt zu — In Deutsch­land fallen immer mehr Arbeit­nehmer unter die Armutsgrenze.

Pre­käre Beschäf­ti­gung anstei­gende Armut im Auf­schwung — Der Boom der Bil­lig­lohn­ar­beits­platze immer mehr Arbeit­nehmer die jeden Tag früh auf­stehen und zur Arbeit gehen leben in Armut oder sind armutsgefährdet.

Ärger im Land der Minijobber.

Erstellt von Sybilla am 30.11.11

Jeder darf diesen Bericht unter Hin­weis auf die Autorin frei verwenden

 

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 340
Beiträge : 5856
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17101447

Verwandte Beiträge