Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Der politische Mehrwert

Der politische Mehrwert

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Der Wert der Hompage „ mein Herz schlägt links“ ist der politische Mehrwert in der kalten Wahlkampfphase.

Als den besten Wert, den diese Hompage besitzt, kann man das Vertrauen bezeichnen, das Vertrauen untereinander und das in unsere Leser, der Wert dessen ist aber auch die Freiheit der Autoren.

Das eigentlich Besondere an „ mein Herz schlägt links“ ist, der Leser kann den Autoren mit allen Sinnen folgen und das wiederum dient zur Förderung des bewußten Lesens, das ist das unmittelbare Gegenteil einer derzeit typischen Mitteilungsverpflichtungsmaschinerie.

Vor einigen Jahren stellen sich einige von uns die Frage, wer sind wir?

Wir wählten bewußt die Bezeichnung „ Autorenkollektiv“, denn nur ein solcher Begriff formt eine Gemeinschaft.

Unser Ziel lautet das Gemeinschaftsverhältnis im Kollektiv stärken und ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln, das Gemeinschaftsgefühl muß man erleben und das mit Leben füllen, jeder der zu uns stößt, wird dieses Gemeinschaftsgefühl empfinden, in einem Kollektiv mitzuwirken dessen Gedanken links und frei sind.

Das schließt allerdings nicht ein kritisches Engagment aus, aber unsere Gemeinschaft ist die Gemeinschaft eines linken Geistes.

Nur daraus läßt sich ein Anspruch entwickeln, der wiederum niemals die linke und weltoffene Tradition ausschließen wird, doch wir werden uns mit einigen Artikeln auch dem Modernen zuwenden.

Links und frei ist die Operation der Gedanken, wer links und frei ist wird niemals mit seinem Schicksal hadern sondern etwas unternehmen mit Mut und Verstand.

Wir werden also keinen modischen Strömungen in der Politik und Gesellschaft hinterherlaufen, denn wir sehen uns verpflichtet als linke Sozialdemokraten der Aufklärung den Dienst zu erweisen.

Das ist der Weg, den wir beschreiten möchten, denn unsere Gesellschaft um uns herum befindet sich in einem Umbruch.

Unsere Gesellschaft ist unbewußt die kritische Vernunft abhanden gekommen, der praktizierte Neoliberalismus war ein gesellschaftlicher Putsch und man entzog der Gesellschaft damit Werte, ein Wert den man demontierte war das Gemeinschaftsverständnis.

Dagegen setzen wir, all die Autoren im Kollektiv machen das mit einem großen Engagment.

Für uns ist das Vertrauen in eine linke und freie Information der zentrale Begriff, denn nur mit Vertrauen kann eine Gemeinschaft existieren.

Ein Autorenkollektiv benötigt Leser, Leser die andere Leser auf uns aufmerksam machen, das Ziel lautet eine moderne, linke und freie Kulturgemeinschaft zu werden, die in die derzeitige gesellschaftliche Debatte die alten Werte der Sozialdemokratie den Stellenwert wieder gibt.

Dabei geht es um die Stärkung der linken Familie, der nicht nur die Werte zurückgeben sondern „links und frei“ in den Focus der Debatte bringen.

Der Mehrwert der Hompage „ mein Herz schlägt links“ ist die Unabhägigkeit, denn eine Unabhängigkeit ist notwendig für ein Wirken in einem Autorenkollektiv, es bedeutet für den Autor nämlich Freiheit.

Die Freiheit des Autors ist der politische Mehrwert einer demokratischen Formation, denn die Freiheit läßt Taten folgen und in Artikeln geht es um den normalen Alltag in unserer Republik.

Sich damit kritisch auseinanderzusetzen bedeutet die Bereitschaft zum Dialog.

Bereitsein dieser Ellenbogengesellschaft die menschliche Alternative aufzuzeigen und dabei sich mit gesellschaftlichen Themen kritisch auseinandersetzen bedeutet für die Autoren allerdings auch ein Risiko.

Ein Risiko was man aufnehmen muß, es geht nämlich darum Morgen eine bessere und sozialere Welt zu gestalten, die Welt nach dem Neoliberalismus und dazu sollte man jetzt sich einbringen.

Diese gesellschaftliche Entwicklung muß man spiegeln, beschreiben und analysieren und das ist nicht nur Kritik sondern daraus folgt eine Orientierung.

Eine Orientierung hin zu einer verantwortungsbewußten, ökologischen und sozialeren Zukunft, für uns gilt der Satz von Peter Glotz, „wenn keiner anfängt vorzudenken, dann wird auch keine bessere Welt entstehen.“

Bewegung Taz

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 14. Juli 2012 um 14:39 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5749
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14227008

Verwandte Beiträge