Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Schummeleien werden salonfähig

Schummeleien werden salonfähig

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Eine sicherlich neue Form zur Erzeugung von allgemeiner Politikverdrossenheit präsentierte uns die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, indem sie eine Rede zum Misstrauensvotum gegen den Regierenden Bürgermeister kopierte.

Ramona Pop trug in etwas veränderter Form die verwendete Rede der Julia Klöckner vor, und importierte damit freizügig Gedankengut von Rheinland Pfalz ins Berliner Abgeordnetenhaus.

Nicht nur das ist eine große Missachtung der sog. freien Reden im Plenum sondern innerhalb der parlamentarischen Demokratie ist ein Misstrauensantrag die schärfste Waffe der Opposition, zieht man ein Fazit dann erkennt man wie leichtfertig heute sog. führende Politiker mit dem Instrument des Parlamentarismus umgehen.

Einen solchen Weg nimmt man nicht zur Selbstdarstellung sondern zur Abwahl, steht allerdings der Eigennutz des jeweiligen Politikers vor den Regeln des Parlamentarismus dann haben wir es mit Schauspielern zu tun.

Schauspieler dessen Taten und Auftritte in der Bevölkerung die Politikverdrossenheit fördern werden.

Sicherlich nicht vergleichbar mit dem Abschreiben einer Doktorarbeit, doch es stellt sich die Frage, warum haben manche dieses nötig?

Liest man dazu Passagen in der taz vom 15.01.2013 kommt man zu der Überzeugung auch diese Art der Schummelei ist derzeit normal, dann ist es also fast unnormal einen Parlamentarier zu treffen, der seine eigene Meinung frei vertritt?

Ich glaube im Medienzeitalter und bei allem Zugriff auf das Internet, wäre eine solche Schummelei Joschka Fischer niemals eingefallen, gehört nun mittlerweile derb aufgetragene Schummelei zum politischen Alltag?

Dann ist vieles faul in dieser Republik, Horst Seehofer der seine Mannschaft zur Schnecke macht und eine Mannschaft die ihn dann wieder den Hof macht, mein Gott wo ist eigentlich die Bremse.

Ramona Pop meint das sei nun normal, dann sollte es ihr auch einerlei werden wenn immer weniger Bürger den Weg zur Wahlurne gehen werden.

Normal ist doch eigentlich Garnichts mehr, ist Deutschland mittlerweile eine Fälscherwerkstatt geworden?

Es geht nicht nur um diese Frage, sondern der Bürger muss sich rechtfertigen, muss sich beweisen und kontrollieren lassen, im Gegensatz der Parlamentarier er schöpft voller Energie im Gebrauchthandel des geistigen Eigentums anderer.

Gibt es also keine Vorzeige Politiker mehr, es gibt mitunter nur noch Rechtfertiger, sie rechtfertigen nachträglich ihre Schummeleien.

Das sollte mal der Bürger machen, auf allen Ämtern die sich dazu anbieten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. Januar 2013 um 05:08 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 356
Beiträge : 5721
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13853251

Verwandte Beiträge