Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Herr Schröder ante portas

Herr Schröder ante portas

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Letztens sah man den – Glückwunsch- kaum gealterten Genossen Gerhard Fritz Kurt Schröder mal wieder im Fernsehen oder online.

Ganz leicht angegraute Haare waren seitlich an der Schläfenpartie des Formally as Cancelor Known ( F.a.C.K.) - Man to sehen, sorry, to seen, sein Friseur beginnt anscheinend nachlässig zu werden, trotz der sicher höheren Hannoveraner Haarapanage als im Ostteil der Republik (Sachsen und Brandenburg: knapp über 3 Euro).

Doch was sagte uns der Mann des (k)nackigen Wortes: "Das war die entscheidende Weichenstellung, dass es diesem Land heute deutlich besser geht"- ' und stellte sich mit Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hinter die Agenda 2010.

Diese habe entscheidend zum Abbau der Arbeitslosigkeit in Deutschland beigetragen.

Für die SPD sei dies allerdings mit schwierigen Debatten verbunden gewesen.'

'Mit schwierigen Debatten verbunden', Max und Moritz endlich wieder gemeinsam auf der Bühne, ein super Jubiläum...

Da die Comebacktruppe nach zehn Jahren alte Songs vor hunderttausenden entschwundenen SPD- Mitgliedern in kalte März- Nächte zu krähen glaubt, sei zurückgesungen: Dem Land' geht es besser, den Menschen allgemein auch?

Ganz sicher nicht, und man will nicht das wiederholen, was zig Engagierte immer wieder tapfer gegen eine Phalanx der saturierten Medien- und Politikmauern hier in Worte und Taten umzusetzen versuchen, trotzdem sei gesagt:

Der Wettbewerbsgedanke neoliberaler Denktastatur – Grundschule Sauerland (Müntefering) – erfordert Gewinner und Verlierer, sonst funktioniert er nicht- Spanien und Griechenland mögen ihre 'Hausaufgaben' innerhalb des Euroraumes nicht erfüllt haben, profitiert hat Deutschland letztendlich durch den eingeschlichenen Hurra- Zirkus, den Aggregate wie die Bertelsmann- Stiftung, der Springer- Moloch und andere in den letzten Jahren medienwirksam über die Republik gelegt haben.

Und um 'die' Leute im Wahljahr nicht zu 'verunsichern', wird derzeit das Lieblingshorrorszenario 'Brasilien /China' und Indien dezent zurückgehalten, man hat ja schon mit Bulgarien/ Rumänien und deren gesellschaftlich ausgesourcten bedauernswerten Bettelrandgruppen im Ruhrpott genug zu tun, um das Wahlvolk ruhig zu halten...

Dafür kann 'der' Gerd letztendlich nichts, aber er weiss es so sicher, wie sein Friseur die Farben kennt...

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 26. April 2013 um 11:24 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 342
Beiträge : 5735
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14099506

Verwandte Beiträge