Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Altmaiers' Tagebuch, Teil 1

Altmaiers' Tagebuch, Teil 1

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Wir schlugen uns bis gegen Mitternacht.

Er, ein fieser, zäher Zwerg.

Ich, dick und fett.

 

Hatte gerade bei Mc Donalds' gefressen, musste sein. Hatte Hunger und Frust, meine Güte.

Wir standen an der Kasse der Tankstelle, er trat mir auf den Fuss.

Ich sagte: Hey, das war mein Fuss, er reagierte nicht.

So fingen wir an, uns zu schlagen.

Ein wunderbares Bild: ein kleiner Mann, Abteilungsleiter in einer Fliesenfirma, BMW- Fahrer, 7er- Reihe, mit allem Zipp und Zapp, 55 Kilo, und ich, Typ Umweltminister der Bundesrepublik, 144 Kilo, Benz am obersten Ende der Nahrungskette.

Er haute mir zunächst einen trockenen Haken an die Leber, ich reagierte mit dem Bud- Spencer- Overdrive, von oben auf den Kopf.

Er war unbeeindruckt, so setzte ich den Schwitzkasten ein.

Sein Ellbogencheck war nicht ohne, wir liebten uns eine Weile im Tankstellendreck, sein Handy meldete sich.

'Kann ich rangehen?', fragte er.

'Klar', sagte ich, den Anzug abwischend.

'Mein Kumpel aus Schülerzeiten, hat sich seit 22 Jahren nicht mehr gemeldet.'

Wir prügelten uns eine Zeitlang weiter, vor der Tanke hatte sich mittlerweile ein Menschenauflauf gebildet.

'Morgen früh habe ich einen Termin bei der Krankenkasse', ächzte er, nach dem Uppercut, mit dem ich ihn auf die Motorhaube seines albernen 300 PS – Mercedes, oder BMW oder wie die Karre auch heisst. gedrückt hatte, und bevor er mir per Kopfstoss Mores lehrte.

Nun ist Mitternacht lange vorbei.

Aber wir reden...

Zuletzt aktualisiert am Montag, 01. April 2013 um 23:19 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5749
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14234514

Verwandte Beiträge