Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Freie Fahrt für freie Bürger

Freie Fahrt für freie Bürger

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Deutschlands Automobilindustrie das Hirngespinst des Neoliberalismus, der Motor der Volkswirtschaft und das Fiasko eines Marktes der auf Zuwachs setzt.

Neben wir die Produktionskapazitäten zu den Absatzzahlen, man könnte ohne weiteres die 2,5 fache Menge an Neuwagen produzieren im PKW Sektor und dennoch sind im Schnitt manche Werke nur um 70% ausgelastet, das zeigt eindeutig einen Trend der entgegen der programmierten Annahme sich über mehrere Jahre bereits festgesetzt hat.

Auf Deutschlands Straßen werden die Autos älter, im Schnitt fahren PKWs die älter als 7 Jahre sind, was andererseits wiederum für die Qualität spricht, andererseits an Absatz von Neuwagen ins Socken bringt.

Der Absatz von Neuwagen findet nämlich, bezogen auf Deutschland in einer Selektion statt, der private Käufer meidet nach wie vor eine Finanzierung und möchte möglichst viel Auto für wenig Geld und in dieser Nachfrage fehlt das Angebot der deutschen Autohersteller.

Tatsächlich werden von privaten Käufern die Marken Skoda und Dacia bevorzugt, eine Schwelle ist also der Kaufpreis, der weitere Faktor ist die Anwendung.

Das Fahrverhalten der Deutschen hat sich gewaltig verändert, man fährt bedachter und nimmt nicht mehr überall in die City das Auto, der Grund dazu ist einmal der Benzinpreis und die Parkraumbewirtschaftung in unseren Städten.

Die Alternative zum Verbrennungsmotor ist nicht nur die hohe Schwelle des Anschaffungspreises sondern vielmehr der beschränkte Bewegungsradius, den angebotenen Radius von unter 50 km kann man in Ballungsräumen zu Spitzenzeiten besser und stressfreier mit öffentlichen Verkehrsmitteln erledigen.

Die Zahlen die derzeit veröffentlicht werden und die jene Erwartungen der Hersteller erfüllen, sind PKW Zulassungen in der höheren bzw. Premiumklasse.

Damit kann man keinerlei Rückschlüsse auf ein Kaufverhalten schließen, denn tatsächlich werden in dieser Angebotsklasse überwiegend Flotten und Dienstwagen verkauft.

Ein Kunde der sich eines Flottenfahrzeuges bedient denkt und handelt im Auftrag Dritter, er will möglich schnell und bequem von A nach B kommen, dabei spielt der Spritverbrauch keine Rolle und auch nicht die Unterhaltskosten.

Flottenfahrzeuge sind etwas durchaus etwas praktisches und auch ich bediente mich stets jener mit dem Kennzeichen von Schaumburg und der Verleiher ist dem Kunden entgegen kommend, man wählt die etwas größere Klasse.

Wer aber darauf setzt als Hersteller eröffnet auch den Markt für Gebrauchtwagen, denn generell gelangen mehr als 80% dieser Fahrzeuge bereits vor dem ersten TÜV Termin in den Wiederverkauf.

Das erkennt man auf den Angebotsparkplätzen unserer Autohäuser, dem Kunden werden tip top gepflegte Kurzzeitzulassungen und Jahreswagen angeboten, mittlerweile häufen sich diese Angebote.

Es war nämlich der Absatzmarkt für die Länder im Süden Europas, dort allerdings ging den privaten Käufern das Geld aus und der Flottennachschub kann kaum von EU transferierten Geldern finanziert werden.

Es zeigt sich also hier der Beginn eines Teufelskreises, der zunächst sich bei Opel und Ford niederschlägt, die französischen PKW Hersteller nicht ausnehmen wird und mit Volldampf die Premiumklasse treffen wird.

Auch eine Wiederbelebung einer Abwrackprämie wird das Problem nur um eine Zeit nach hinten verschieben, generell gesagt ist die Götterdämmerung der Verbrennungsmaschine eingeläutet worden.

Alle bisherigen Alternativen wurden kleingeredet, wobei ein erschwingliches Dreiliter Auto wiederum eine Zukunft hätte, nur welcher Hersteller bietet es an, der Anschaffungspreis ist die Schwelle und unser derzeitiges Fahrverhalten alles andere als zukunftsweisend.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. Mai 2013 um 03:28 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 350
Beiträge : 5695
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13376155

Verwandte Beiträge