Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Die Gedanken sind frei,

Die Gedanken sind frei,

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Die Gedanken sind frei und deshalb sollten wir uns einmal die Freiheit nehmen und uns Gedanken machen.

Machen wir uns doch einmal Gedanken über unsere Homepage „ mein Herz schlägt links“ , fragen wir uns nach den Autoren.

Eigentlich waren die Autoren jene die den Mut fanden, der Basis wieder eine Stimme zu geben, also ist das Markenzeichen dieser Homepage ist der „Artikel“.

Man ruft demzufolge den Artikel auf, nicht jeder Aufrufer liest ihn auch, im Schnitt sind die nicht mehr als 80 %.

Wir erreichten also mehr als 5 Millionen Aufrufer, das ist eine Zahl von denen wir träumten.

Aber transferieren wir auch Gedanken zum Leser, was eigentlich die ureigene Aufgabe wäre, den Gedankentransfer zu aktivieren.

Damit betritt man allerdings kein Neuland, denn mitmachen heißt mitgestalten und die Würze dabei ist die Vielfalt.

Eine gewollte vielfältige Auseinandersetzung zu Themen der Zeit trägt zu einer Formierung bei.

Diese sollte wiederum den Geist der linken und großen Familie fördern und das wiederum frei und unabhängig.

Das ist der Pfad der Zukunft den wir beschreiten sollten, insofern könnten die unabhängigen Autoren mehr sein als Meinungsstichgeber, sie könnten durchaus in einem Kollektiv der Autoren einer Kaderschmiede zur Wiederentdeckung der eigenen Meinung werden.

Das allerdings geht gegen den Zeitgeist, wo überall „Ja- Sager“ regelrecht getrimmt werden, insofern bekennen wir uns zu der Alternative, denn mitmachen setzt für uns mitdenken voraus.

Das wiederum ist auch kein Neuland, es ist für manche allerdings ungewöhnlich sich mit eigenen Gedanken einzubringen, unser Ziel lautet: Zurück zu den alten Tugenden der Sozialdemokratie, wer allerdings immer noch nicht weiß was man damit meint, der darf gerne in all die Veröffentlichungen von Prof. Elmar Altvater es nachlesen.

Vielleicht machten wir uns damit die Tugend zu Eigen und die wiederum förderte unseren Bekanntheitsgrad.

Bekannt sein, heißt allerdings nicht überall beliebt sein, das ist auch nicht unser Ziel, unser Ziel ist die Steigerung der kritischen Vernunft.

Das ist ein Ziel, was den Leser das Identifizieren erleichtern könnte und damit erreicht man eine strategisch notwendige Transformation.

Diesen Weg sollten wir beschreiten, einen Weg der Repolitisierung unserer Gesellschaft mittels des Einbindens.

Dazu sollte der sog. Effekt aus der eigentlichen Bewegung von unten genutzt werden und das wiederum über Themen der Zeit.

Das Zeitgeschehen kritisch zu betrachten und Entscheidungen zu interpretieren kann das Netzwerk der Macher sein, man darf dabei keine Anerkennung erwarten aber einer Aufmunterung wegen sollte man es wagen.

Eine muntere Diskussion ist der Bestandteil einer aktiven Demokratie und Themen sollten dabei nicht fehlen.

Dabei geht es nicht um Mandats- und Funktionsträger, die immer dann der Basis eine Option unterbreiten wenn der Wahlkampf unmittelbar bevor steht, es geht um die Eigenständigkeit einer denkenden und aufgeschlossenen Basis.

Die eigentlich viel mehr zu sagen hätte, weil sie vom Leben geprägt wurde und genau deshalb sollte man sich einbringen.

Sich niemals mehr etwas Gekochtes vorsetzen lassen und daran jahrelang kauen, sondern Einfluss nehmen auf die gesellschaftliche Entwicklung.

Dazu gehört Selbstvertrauen finden und weniger Mut, zunächst das Selbstvertrauen sich gönnen in Form einer eigenen Meinung, dann findet man leichter den Mut das Thema in die Diskussion einzubringen.

Demzufolge muss man mitunter das schreiben was andere nicht veröffentlichen bzw. schönschreiben lassen, das ist nichts anderes als sich den Themen der Zeit verweigern.

Sich Themen verweigern bedeutet einen berechtigten Teil der Demokratie aufzugeben, wer macht das innerhalb der linken Familie freiwillig?

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Juli 2013 um 03:10 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 342
Beiträge : 5841
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 16623690

Verwandte Beiträge