Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Das Kanzleramt im Spreebogen

Das Kanzleramt im Spreebogen

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Beginnen wir einmal mit der Frage nach Macht, Kraft und Einfluss?

Macht besitzen stets die Mächtigen, Macht besitzt das Kapital, Macht besitzen die Machthungrigen, Macht üben die Wertkonservativen aus, in der Macht möchten sich die Yuppies sonnen, das Machtmonopol soll der Staat besitzen.

Es gibt allerdings noch die Macht der Kultur, der Sprache und des Wortes, demzufolge ein Wechselspiel zwischen einem Druck zur Macht.

Sehen wir das einmal politisch, die Macht jener Feudalen aus dem Sektor der Wertkonservativen bezog sich auf ihre Erhaltung der Macht und auf die Erweiterung ihres Einflusses, Helmut Schmidt bezeichnete diese Art der Macht als eine Spät- Bismarcksche Ära.

Dieser Sektor zeigt nach wie vor ein recht lebendiges Spiel, die Ära endete nicht, nur die Mächtigen positionierten sich anders indem sie sich der Republik anpassten, mitunter jedoch nur formal.

Ihr Einfluss ist nach wie vor vorhanden, dazu gesellt sich allerdings die Macht des Kapitals. Diese Macht des Kapitals zu beschreiben funktioniert nicht mehr mit dem Begriff aus der Vergangenheit „Kapitalisten“, die heutige Macht des Kapitals ist jene anonyme , eine global gestärkte und ökonomisierte.

Damit fraß die Gier vieler den „Kapitalisten“ so wie wir ihn kannten, es entstand damit eine neue Macht die Menschen und Staaten in Beugehaft nimmt. Ihre Macht bedeutet Druck, diesen Druck setzen Finanzpolitiker um indem sie diktieren, mit dem Diktat des Erwartungsdruckes.

Neu auf der politischen Agenda der Macht ist somit der ökonomische Erwartungsdruck.

Den missdeutet man, indem man von einem Hoffnungstransfer spricht, der gibt wiederum nur dem Mächtigen Kraft den Druck auf das Volk zu erhöhen.

All das funktioniert nur mittels einer Beeinflussung, die der Ökonomie wehrlos ausgelieferte Demokratie wird mittels Druck beeinflusst.

Das ist derzeit zur Regel geworden und bedient man sich seiner sog. anonymen Kraft, die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das europäische Wahrzeichen des Regierens mittels der anonymen Kraft.

Sie wurde somit ein Wahrzeichen dem Druck eine Entspannung zu geben, sie regiert nicht und vollzieht ebenso wenig sondern delegiert „ Entspannung vom Druck „ das wird für viele in ihrem engeren Kreis mitunter unheimlich, denn wer die Macht hat lässt andere weichen.

Sagt man dazu die „Macht zur Harmonie“ im eigenem Interesse um an der Macht zu bleiben oder ist das eine installierte Macht.

Ich glaube die Kanzlerin verkörpert beide Thesen, das Kanzleramt wird zunächst zur Schaubühne der Harmonie, fernab dieser Schaubühne auf den politischen Probebühnen der Republik werden in den Ministerien Darsteller bewusst in die Rolle des Stückes „ Sein oder Nichtsein“ getrieben.

Das kann man aus der Loge im Kanzleramt bestens verfolgen und passt sich den Reaktionen der Zuschauer im Parkett an, präsent und zeitnah erzeugt Harmonie.

Die Installation solcher machtbesessenen Politiker ist wiederum eine ganz andere, in einer Phase der Installation spielt der „Derzeit Faktor „eine entscheidende Rolle, sich nicht zuordnen lassen und Teile der eigenen Vergangenheit zu einem Tabu erklären.

Zudem das System zu durchschauen, ein System was ermöglicht Fehler zu delegieren.

Damit schwankt man nicht sondern vollzieht eine Politik der anonymen Macht, es springen dabei ganz andere über die Klinge.

Damit besetzt man allerdings keine Themen, will man auch nicht, man will politisch den Ball flachhalten.

Es entwickelt sich somit ein politisches Kurzpass- Spiel, dazu passen ideal die Praktikantinnen im Ministerrang.

Von denen verlangt die Kanzlerin keine politische Offensive, sondern nur den auf Harmonie bedachten Verkauf einer installierten Statthalterpolitik.

Da darf man sich nicht wundern, wenn sich der Lebensstil von Yuppies ausdehnt, denn ihnen ist weder das Wort „ Verantwortung“ noch „ Solidarität“ jemals begegnet.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 30. Juli 2013 um 04:07 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 347
Beiträge : 5735
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14102249

Verwandte Beiträge