Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Nicht zu wählen, ist auch keine Lösung, oder doch ?

Nicht zu wählen, ist auch keine Lösung, oder doch ?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Was sind die Alternativen?

Wenn man Joseph Stiglitz liest – 'Preis der Ungleichheit', immerhin Nobelpreisträger, könnte man verzweifeln, wie die USA trotz Obama runtergewirtschaftet worden sind in den letzten Jahren und wie sich die deutsche Politik/Wirtschaftsoligarchie dem angepasst hat, was man neoliberal gar nicht mehr nennen darf, ohne Gähnen auszulösen.

Da switchen CDU'ler wie Hildegard Müller (länger her) oder Eckhard von Klaeden (jüngst) mal eben von der Politik in die Wirtschaft, so wie es Matthias Wissmann (noch länger her) und andere auch genüsslich taten, und keinen regt es so richtig auf.

Warum?

Alles News und schnell vergessen.

Schröder, Gazprom; Fischer, BMW etc., alles normal mittlerweile durch die Multiplizierung des medialen Dooftums, den Riesenzoo meckernder, brüllender, schreiender Meldungen, die alles mögliche hervorrufen, nur eines nicht mehr: Solidarität und grossflächige argumentative Gegenpower.

Obwohl, verzweifeln soll man nicht und Lichtblicke gibt es auch aus gewerkschaftlicher Sicht: so gibt das wiederholte Chaos bei der Deutschen Bahn momentan sicher auch dem unpolitischen Bereich der Bevölkerung zwangsläufig Denkanstösse: wer stundenlang unabgeholt auf dem Bahnsteig steht, hat Zeit, nachzudenken.

Zum Beispiel über Patrick Döring (FDP), dem als Aufsichtsratsmitglied der Bahn AG vorgestern nichts anderes einfiel, als die beurlaubten Fahrdienstleiter zum Urlaubsabbruch aufzufordern, diese pausbäckige Politlusche, wie ein Bekannter ihn politisch unkorrekt titulierte.

Von massgeblichen SPD'lern (Machnig?) hat man zu dieser Steilvorlage nix gehört, oder sind die alle noch im Urlaubsmodus ?

Sind ja noch gaaanz lange Wochen bis zum Zahltag am 22. September.

Die Plakate, die langsam die Strassen und Plätze zuwuchern, sind in ihrer Einfallslosigkeit wie stets ein Synonym der Zeit: Bla, bla, bla, Wechselstimmung: nada.

Dabei ist und bleibt die strukturelle Mehrheit , von tagespolitischen Nuancen abgesehen, links, aber man schaut wie das rote Kaninchen auf die schwarzgelbe Mamba.

Und Peer Steinbrück steht mittlerweile ohne Coach wie Scharping im Ring, das hat er nicht verdient.

Heute (13. August 2013) ist übrigens der 100ste Todestag von August Bebel.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. August 2013 um 14:32 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 360
Beiträge : 5720
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13827631

Verwandte Beiträge