Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Peer Steinbrück im 'Philosophie- Magazin'...

Peer Steinbrück im 'Philosophie- Magazin'...

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

... war erfrischend in seiner Diskussion mit Michael J. Sandel, dem 'einflussreichsten Moralphilosophen weltweit', dito gestern in einer in der Süddeutschen abgedruckten Auseinandersetzung mit Familienunternehmern.

 

Die Peerpunkte, sozialdemokratische Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit, hat er da wie dort dargelegt, man mag es hier nicht wiederholen.

Warum 'Grundschule Sauerland' fünf Wochen vor der Wahl Agitpropanalysen gegen den Kandidaten abgibt, dürfte selbstreferentiellen Sinn ergeben, ich sehe ihn nicht.

Was man allerdings auch nicht sieht, sind irgendwelche substantiellen Aussagen der Amtsinhaberin.

Keine Stellungnahme zu Ägypten, zur überhaupt nicht ausgestandenen Eurokrise etc., Madame schlurft ganz bewusst so vor sich hin und die eingedösten Medien machen mit...

 

Vorgestern versuchte ein NPD- Tross, wie schon letztes Jahr im September, dummes Zeug hier in der Provinzmetropole zu verbreiten.

1500 Münsteraner liessen zwei Worte zu: 'Hallo Münster', danach versank die Aktion in einem ohrenbetäubenden Pfeif- und Krachkonzert.

Schön und wohlfeil, ich war auch da.

Und alle, diesmal selbst FDP'ler und die CDU, die 2012 hinter dem Bahnhof nicht sichtbar waren, gaben den Braunen Zucker...

Obwohl, was sind denn die NPD- 'Aktionen' substantiell  im alten 'Westen'(?) -, die hier in Münster mittlerweile kontinuierlich (2006, 2012, 2013) zum Happeningdate mutieren, um unfreiwillig eine Art Feierei ihrer GegnerInnen zu inszenieren; schaut auf diese Stadt, wir sind gegen braun, na ja. -nix (!); aber wir haben es den drei bis fünf Nazi- Trotteln in ihrem alten Transporter mal wieder gezeigt.

Juhu.

Kommenden Freitag wird Frau Merkel den Domplatz in Münster beehren, auch schön.

Ausbeuterverhältnisse bei Westfleisch, einem Schlachterbetrieb am Schiffahrter Damm, der hier systematisch Menschen aus Osteuropa knechtet, oder die ausufernde Leiharbeit im Münsterland in anderen Branchen wie in der Logistik wären auch ein Anlass für mancheTrillerpfeifen aus gesicherten Arbeitsverhältnissen heraus.

Schauen wir mal, wer da so kommt...

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 18. August 2013 um 23:13 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 340
Beiträge : 5856
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 17101454

Verwandte Beiträge