Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Teil 5 "Zwischen Glaube und Hoffnung steht die Information"

Teil 5 "Zwischen Glaube und Hoffnung steht die Information"

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Ich fahre mal fort mit meinen Lebenserinnerungen und werde dabei die eigentliche Zeitschiene, aus aktuellem Anlass, mitunter gewollt verlassen.

Das Problem was heute immer noch Autoren haben, war uns vor Jahren bereits bekannt, die richtige Überschrift zu finden.

Ich erinnere mich, dass man mitunter einen Arbeitstitel vergab, wenn man an einem Projekt über mehrere Tage bzw. Wochen arbeitete.

Die eigentliche Überschrift, wählte ein Gremium aus, dabei überwog der Inhalt des Artikels oder die Darstellung bzw. Interpretation- damals hätte sich niemand getraut nach Fakten zu rufen, man wollte nämlich der Gegenpol zu den großen Überschriften sein.

Mittlerweile ist das Gesetz anders geworden, es gilt den Aufmacher in den Vordergrund zu stellen, danach kommen Fakten- die wiederum einseitig sind und nur der Auflage gelten.

Beziehen wir das einmal auf Artikel dieser Homepage, die mittlerweile in ihrer gesellschaftlichen und politischen Art eine von den meistgelesenen ist, dann merkt in den Suchmaschinen dass einige Begriffe uns auf den Artikel führen.

Insofern waren wir damals bereits ein Stück weiter, nach dem Arbeitstitel folgte die Vergabe der gespreizten Überschrift.

Etwas was der Generation im Vorgarten der Villa Paradieso fremd geworden ist, die gespreizte Überschrift beinhaltete die konkrete Angabe des Artikels.

Das funktionierte nicht immer, manchmal kam dazu die Kurzfassung- die den Leser auf den Mehrwert der Information aufmerksam machte.

Eine hohe Kunst ist die Vermittlung von Selbstkritik, in welcher Form auch immer, dazu muss man allerdings bereit sein und den temporären Garten der Villa Pardieso verlassen.

Heute sage ich jedem, ein temporärer Erfolg lässt sich niemals konservieren, wer das trotzdem wagt endet als Schattenboxer und genau davon gibt es bereits genug.

Vor mehr als 40 Jahren gab es die Feststellung des SHB, dass es in der Bundesrepublik Deutschland zu viele Häuptlinge und zu wenig Indianer gibt, 40 Jahre danach sollte man fragen dürfen, „ stammst du vom Stamme der Häuptlinge oder vom Stamm der Indianer?“

Es geht dabei stets um die gesetzte Meinung, würden sich manche nämlich fragen, „wie kam zu diesem Thema meine Meinung zustande?“ könnte man die politisch Interessierten von den Mitläufern unterscheiden, interessanterweise möchten in letzter Zeit viele Mitläufer Häuptling werden und sich ihre Indianer aussuchen.

Innerhalb der Politik bezeichnet man sie als die vom Stamm der abgebrannten Lagerfeuer, ihre Rauchzeichen dienen nicht als gesellschaftliches Signal sondern nur ihrer Karriere wegen.

Wo wir wieder im Garten der Villa Paradieso sind, der gesellschaftliche Spielplatz der Tiefflieger und Tontaubenschützen.

Angereichert mit dem Wissen aus Wikipedia reklamieren sie Ansprüche, vielleicht sind es auch Jene die früher gewillt waren den Duden zu korrigieren, von denen allen kommt das Formale vor dem Wesentlichen.

Die Rückkehr zum Wesentlichen basiert auf den alten Werten und ist die Holografie eines Menschen der Verantwortung trug.

Sich zu den wesentlichen Themen innerhalb der Gesellschaft eine Meinung zu bilden, kann gegen den Trend sein.

Ich machte mir nicht immer Freunde, doch ich stand zu meiner Meinung. Eine eigene Meinung kann man sich erst gönnen, wenn man eine besitzt.

Das politische Manko ist derzeit innerhalb des Meinungsbildungsprozesses zu finden, denn wer ist gewillt dazu lernen zu wollen und das gesellschaftlich gesehen von oben nach unten?

Der Zugang zu Information ist die Grundlage des Meinungsbildungsprozesses und an der Drehscheibe der Information wirkte in den letzten Jahren der Geist von rechts.

Damit eröffnen wir ein neues Thema, nämlich die vergebliche Suche nach Informationsneutralität.

Erinnern wir uns doch dazu einmal gemeinsam, wer und mit welchen Informationen beeinflusste unser weiteres Verhalten, was letztlich unser Leben war?

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 09. November 2014 um 03:38 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5720
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 13834819

Verwandte Beiträge