Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Rote Sonne

Rote Sonne

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Wenn in Deutschland die rote Sonne im Meer versinkt... geht sie zeitgleich wieder auf, nur anderswo.

Und zwar gleissend gelb.

Vermute, an sowas arbeiten sich die sicher massiv involvierten Werbeagenturen zur Zeit im Auftrag von Lindner und co. ab, um wieder reinzurutschen ins massenmediale Bewusstsein.

Und sie haben den unverwüstlichen Genscher im Köcher, seinen Auftritt in Prag etc.

Warum auch nicht, wir sind ein freies Land, auch wenn das ehemals durch den zeitweiligen FDP- MdB Rudolf Augstein im Bundestag vertretende Zentralorgan des aufgeklärten Nihilismus jüngst das westliche 'Demokratiemodell' im Angesicht Chinas etc. SPIEGEL- verkehrt verblassen lassen möchte.

Das ehemals journalistische 'Sturmgeschütz der Demokratie'- lange her,- generiert sich zur Zeitgeistkanone, ähnlich dem unsäglichen Kommentar der Süddeutschen online zur neuen Sendung von Urban Priol im ZDF am Dienstag: das war sicher keine Sternstunde des Kabaretts, aber der Mann aus Aschaffenburg darf das neue Format antesten, oder etwa nicht?

Ihn, Priol, schleimschleuderargumenativ irgendwie mit 'Youporn' in einen merkwürdigen Zusammenhang zu bringen, hat ein Mensch zusammengeschlabbert, der nicht 23, 27, sondern 43 Jahre alt ist (Gerhard Matzig).

Das ist nicht schlimm, sondern einfach nur peinlich und durchsichtig, da Urban Priol es wohl in einem dreistündigen (!) Auftritt jüngst im Zirkus Krone gewagt habe, u.a. vermeintlichen 'Edeldfedern' den Marsch zu blasen, das geht natürlich gar nicht...

Wo der link ist?

Wen's wirklich interessiert, selber suchen.

Nebenbei mit Metaphern wie 'Haarkranz eines Clowns' zu arbeiten, ist unterste Schiene.

Oder oberstes Gebot neuerdings aus den Management- Abteilungen der Süddeutschen, der ZEIT, des SPIEGEL oder der FAZ, deren 'Ihre Meinung ist gefragt'- Pseudoaboanfragen ebenfalls einer Art Pornobettelei um LeserInnen gleichen.

Koofmich, war mal so ein Berliner Begriff in diesem Zusammenhang.

Wenn auf Capri die rote Sonne im Meer versinkt, meinte Gerhard Schröder natürlich, in der gestern ausgestrahlten Sendung von Herrn Beckmann. Das sei sein Lieblingslied, von Rudi Schuricke. Nicht sein Musikstil, aber immer wieder gerne von ihm gehört.

Ehrlich und sympathisch, wie der Stahlaugenblaubeau halt immer noch sein kann; sich zu so einer Schnulze zu bekennen...(Aufhören, Matzig (!))

So isser halt, und mit Putin rede er am liebsten über Eishockey und die versammelten Exkabinettsgedönsfrauen himmelten 'Ihn' an, der ist 'kein Waschlappen' (D. Schröder- Köpf), kein Macho, sondern ein Mann (M. Lüpertz),der im gesamten Universum Massstäbe ungeahnter Dimensionen... (Matzig, es reicht , heute früh, 6:30 ins Büro vom Chef Marketing, pünktlich !)

Ächz; lieber Priol, Dein nächster Auftritt, Al Mundy, freue mich drauf...

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 05. Oktober 2014 um 02:59 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5750
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14253624

Verwandte Beiträge