Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Short Cut, März 2015

Short Cut, März 2015

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Boomende Börse, grosse Erbschaften' Thema bei Anne Will gerade (18. März), u.a. mit Ralf Stegner und Herrn Kubicki.

 

Die üblichen Statements. Bürokratie zu schlimm, um z.B. Vermögenssteuer wieder einzuführen.

Auch nicht machbar, um Mindestlohn zu reglementieren.

Dann am besten gar keine Bürokratie, kein Katasteramt, wie immer noch in Griechenland zur Zeit?

Ist doch auch nicht richtig, riesige EZB- Türme allerdings schon?

Tja, was denn nun?

Der negative personelle Gipfel der Sendung war allerding Rainer Hank, seines Zeichens Redakteur bei der FAS (Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung).

Er meinte, das 19. Jahrhundert wäre das Jahrhundert der Arbeiter gewesen, ein Zeitraum, in dem 'die' Arbeiter immer reicher geworden wären.

Da fällt selbst mir kaum noch etwas ein, Das Jahrhundert der Kinderarbeit im Bergbau in England z.B., der massenhaften Verelendung, der Ausbeutung von Menschen als Fortschritt?

Es wäre zu leicht, Herrn Rainer Hank von der FAS als kompletten Idioten zu bezeichnen.

Oder als einen Mann, der die Methode 'Putin' der Desinformation und Realitätsverweigerung zum System seiner eigenen Argumentationsverwurstung übernommen hat.

Rainer Hank ist entweder naiv oder interessengeleitet. Vielleicht auch beides. Punkt. Kann er sich aussuchen. Quod erat demonstrantum.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 19. März 2015 um 19:07 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 336
Beiträge : 5669
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 12928918

Verwandte Beiträge