Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Grosskonzerne, einige Fragen

Grosskonzerne, einige Fragen

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Letzte Woche thematisierte der SPIEGEL die Flüchtlingsproblematik. Lobenswert, aber lückenhaft.

Man darf fragen, wo das Engagement der Dax- Konzerne bleibt.

Ob manche hierzulande auf billige Arbeitskräfte schielen, mag Spekulation sein.

Auffallend ist, dass aus dieser Richtung, die sich sonst für keinerlei Stellungnahme in Bezug auf Kostenersparnis und allem möglichem Mist zu schade ist, momentan nahezu Funkstille herrscht.

Während Länder und Kommunen, ehrenamtliche BürgerInnen organisatorisch alles versuchen, um Wege zu finden, schweigen die reich dotierten Vorstandsvorsitzenden jeglicher Colouer in diesem Zusammenhang.

Gewinne 'akklimatisieren', Verluste sozialisieren, das alte Spiel.

Trotz Milliardengewinnen, wie sie die Deutsche Post z.B. in den letzten Jahren generiert hat, von VW und anderen ganz zu schweigen. Komisch, wir leben doch auf diesem einen Planeten.

Autos fahren bisher nur hier und Pakete werden in den nächsten Jahrzehnten auch nur lokal (auf dieser Erde) verschickt.

Und so werden die Kommunen demnächst tun, was zu tun ist.

Und die Grosskonzerne schauen weiter zu.

Same Procedure like Jahrzehnten.

Danke, und viel Spass weiterhin, im Villenviertel Ihrer Wahl.

Sao Paulo (meine Schwester lebte dort fünf Jahre) bietet da reichliche Visionen.

Möge der lokale Sicherheitsdienst die nächsten Jahre mit Ihnen sein.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 04. August 2015 um 03:13 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5749
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14234325