Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Und Nun ?

Und Nun ?

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Wer macht einen auf wen und wer macht dabei den Macher?

Es gibt sie die Macher und nicht nur in den Parteien, denn die wiederum spiegeln nur unsere Gesellschaft.

Der Macher von heute ist der Zeitgenosse auf dem der betreffende Teil der Gesellschaft eigentlich wartete, hier erkennt man den eigentlich konkreten Unterschied, denn den Macher braucht man weder an den Job noch an das Problem heran führen.

Ich hätte genau das nie geglaubt, denn auch stammte aus der Generation „naiv“ und musste durch gewisse Epochen im Leben gehen, die ich so niemanden wünsche.

Allerdings ging ich dabei stets aufrecht und pfiff im Laufe der Zeit auf einseitig ausgelegte Freundschaften, ich hatte rein gar nichts von Freundschaften mit MdBs und MdLs, umgedreht war es- manche hatten dabei mehr von mir als sie mir boten.

Waschen hier und auch anderswo keine schmutzige Wäsche, finden wir zurück zu unserem Thema. „Wer macht einen auf wen und wer dabei einen auf den Macher?“

Na ja, mir gegenüber saß mal der große Manager, der mich zwar brauchte aber mich irgendwie verfluchte, er wollte nämlich seinen Kuchen nicht teilen.

Der verfluchte mich als er die ersten Misserfolge hatte, an dessen Entstehung ich wahrhaftig keine Aktien hatte, Macher finden beim Misserfolg stets Schuldige.

Einige Jahre später erfuhr ich von seiner Pleite und man erzählte mir von seinem Foto dass bei Rudi Cerne über die Bildschirme ging.

In solchen Situationen Fassung bewahren, man weiß wirklich nicht, was dem Macher dazu trieb und niemals schlauer sein als der Richter es ist.

Lassen wir das mit dem Richter einmal, die Zeit hatte ich längst vergessen als der Krüger die schwarze Robe trug und sich erst kurz vor dem Verfahren die weiße Krawatte band.

Man ihr Macher von Heute, damals ging es um Flüchtlinge um die Anerkennung, es ging um Abschiebungen und um die Duldung.

Schnauze sagt man in Kreuzberg, das war im alten Westberlin und da hieß das Fluchtziel Schönefeld.

So nun zu den Machern von Heute, die sich verschärft in Positionen bringen und diese mit einer allzu durchsichtigen Methode verteidigen, die beginnen jeden Satz zum Thema, mit dem Dank an die Beteiligten.

Kostet nichts und ist ideologisch neutral und muss demzufolge staatstragend sein, macht einfach Eindruck.

Zurück zum Thema Herr Krüger, ja der hatte von seinem Job im Jahre 2011 die Schnauze voll, weniger des Geldes wegen denn man ist nicht der Idiot für den man abgestempelt wird, sondern ganz einfach ich war so alt um nichts mehr zu tun.

Ungewöhnlich aber wahr, da will einer nicht mehr weil er seine Altersgrenze sieht, war in meiner Jugendzeit eigentlich normal.

Nur für die Parteistrategen von Heute, mein alter Kollege der verdi Funktionär von heute kann sich wahrhaftig noch an die 58er Regelung erinnern?

Dann googelt man ihr Andrea Nahles Fans des Jahres 2016, googeln und denken könnte Berge versetzen, Voraussetzung ist aber man sieht die Berge.

Berge die man nicht sieht, enden tragisch Titanic lässt grüßen, verdammt und damit wird man unbequem.

Ich kann damit leben, der unbequeme Zeitgenosse gewesen zu sein, sagen wir es anders ich meine, pflegeleicht war ich nie, genau deshalb stimmte ich auch bei beiden Urwahlen mit voller Überzeugung für Walter Momper.

Ach und Ihr, bei der Urwahl zum Bundesparteivorsitzenden? - Ich notierte Renate Schmidt darunter, wer hatte noch diesen Mut unter den Mutlosen im Jahr 2016?

Die Macher trafen ich zu oft, die Einschläge kamen immer näher, mitunter musste ich mich verantworten gegenüber Dritten für etwas was ich gar nicht angezettelt hatte.

Ach einfach super, da lernt man Menschen kennen, könnt ihr euch vorstellen, ich sang Arm in Arm mit meiner Nachbarin und die meinte, demnächst werden wir einmal alle zusammen in der Philharmonie singen.

Vorstellen konnte ich mir gar nichts, die Realität hat mich zurück, der Macher befand sich auf dem Rückzug, einfach Scheiße kann ich mich noch einmal reaktivieren?

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 11. Februar 2016 um 03:17 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 335
Beiträge : 5735
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 14096607

Verwandte Beiträge