Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Schäbig: Unsere Medien instrumentalisieren den Anschlag auf Istanbul gegen die Regierung Erdogan!

Schäbig: Unsere Medien instrumentalisieren den Anschlag auf Istanbul gegen die Regierung Erdogan!

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Kein Innehalten, kein Mitfühlen, kein Trauern, kein „Je suis Istanbul“.

Am Tag nach dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen mit 36 Toten und über 100 Verletzten rutscht das Ereignis in den deutschen Medien in die dritte und vierte Spalte, weit unterhalb des Brexit.

Als Brüssel vom IS überfallen wurde, war der Anschlag tagelang ganz oben auf den Headern und Titelseiten unserer Medien, tagelang wurde fieberhaft berichtet, tagelang gab es Solidarisierungen und Beileidsbekundungen.

Heute am Tag nach dem schrecklichen Attentat gibt es von der Welt bis zum Spiegel eine Reaktion: Die Regierung Erdogan sei schuld, sie könne ihre Bevölkerung vor den Terroristen des IS nicht schützen!

Das ist nicht mehr und nicht weniger als eine schäbige Instrumentalisierung dieser vielen Opfer zur Bekämpfung des türkischen Präsidenten.

Es ist ein Fall zum Fremdschämen, nein, es ist ekelerregend!

Die Presse und die Medien verlieren sofort ihr Interesse an der Menschlichkeit, wenn es um ein Land geht, mit dem Deutschland über Kreuz liegt oder auch nur eine Regierung.

Der moralische Abgrund, der dahinter klafft, zeigt aber noch etwas anderes.

Die leidenschaftlichen Solidaritätsbekundungen für Paris und Brüssel waren vor allem taktischer Natur.

Denn wer aufrichtig fühlt, der fühlt das Leid der Menschen in Istanbul genauso, wie das in Paris und Brüssel.

Wer nichts fühlt und nur denkt, was gerade politisch opportun ist, kann hier herzlos und da herzerweichend sein. Es hat etwas psychopathisches, muss man zugeben.

Unsere Medien verschlechtern das Ansehen, vor allem das moralische Ansehen Europas von Tag zu Tag.

Ein grauer unangenehmer Nebel hat sich über unsere Medienlandschaft gelegt und führt uns immer tiefer und immer abgründiger in Konflikte mit unseren Nachbarn.

Die Politik setzt dem wenig entgegen.

Türken sind genauso viel wert, wie Belgier, Istanbul ist genauso schön und wichtig für Europa wie Paris.

Wir sind Istanbul genauso wie Brüssel und Paris!

Hört endlich auf, mit Eurem Arsch zu schreiben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 30. Juni 2016 um 01:47 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 336
Beiträge : 5669
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 12928922

Verwandte Beiträge