Mein Herz schlägt links

Initiative linker SozialdemokratenInnen in der SPD

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Anschlag

Anschlag

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Ich habe gestern Nachmittag in Münster folgendes erlebt: mit meiner Frau verabredet gegen 15 Uhr an der Stadtbücherei, sie muss Samstag früh arbeiten, ich habe frei.

 

Wir sassen da am ersten schönen Frühlingstag, des Jahres, Münster rappelvoll. Routine, man denkt, wo gehen wir heute essen.

Samstag wird nicht gekocht- Polizeisirenen, nichts besonderes eigenlich. Hört aber nicht auf, was ist da los?

Lalülalü, es nimmt kein Ende. Richtung Schlossplatz, wo der Stinkediesel steht, alles abgesperrt.

Plötzlich ein Hubschrauber am Himmel, ständiges Sirenengeheul. Beide nicht so recht hungrig, gehen wir Eis essen.

Von der Stadtbücherei an der Lambertikirche vorbei Richtung Überwasserkirche, dort gibt es zwei Eisdielen, je kaum 200 Meter voneinander entfernt.

In die erste gehen wir rein, um zwei Eis zu bestellen, Neubrückenstrasse- , die Strasse Richtung Schlossplatz ist mit Flatterband abgeriegelt. Etliche Polizei – und Krankenwagen dort, irgendein Notfall, denken wir. Man will den Zustand nicht, ausdrücklich nicht mit dem Handy dokumentieren. Irgendwas los halt.

Plötzlich stürmt ein Polizeibeamter in die Eisdiele und sagt ruhig, aber laut und bestimmt: 'Bitte sofort diesen Ort und die Strasse 50 Meter verlassen', um Rettungsdiensten Platz zu lassen.'

Die sonst üblichen 'Doofen' waren anscheinend woanders, alle anderen gehen ruhig und diszipliniert weg.

Erste Gerüchte machen die Runde, Terroranschlag, Unfall ?

Abends rief meine Tochter an, Rollstuhlfahrerin, sie war auch mit ihrem Freund in der Nähe.

Wir hatten uns Sorgen gemacht, ständig versucht, sie per Handy zu erreichen.

Das Teil war in ihrem Rucksack, und das Klingeln hört man halt nicht, im Wuselmünster am ersten warmen Frühlingstag na ja, ok.

Was hier gestern in Münster passiert ist, weiss ich nicht so recht.

Ob es allerdings mit Kollektivismus oder anderen Denkmodellen zu relativieren ist, auch nicht.

Ich habe live trotz der augenscheinlichen Tragik eine super Coolness erlebt und keinen suggerierten AfD- Quatsch, schauen wir mal, was die Ermittlungen ergeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. April 2018 um 23:55 Uhr  

Wahlkampf

Erneuerbare Energien

Statistiken

Benutzer : 339
Beiträge : 5812
Weblinks : 145
Seitenaufrufe : 15693466

Verwandte Beiträge